Filmkritik: Rubinrot (Buchverfilmung)

Ganz exklusiv ist dieser Post mal für unsere deutschesprachigen Leser.
Nichts für Ungut restliche Erde 🙂

Ich war gestern mit einer Freundin im Kino und wir haben uns “Rubinrot” angeschaut. Tja, wir lieben die Trilogie (RubinrotSaphierblauSmaragdgrün) und dachten uns: Warum nicht?
Tja, deutsche Produktionen sind ohnehin nicht so der Hit, aber der hat alles biher Dagewesene in den Schatten gestellt!!

Nagut, der Film war…unterhaltsam(vorsichtig ausgedrückt) und auch irgendwie gut, ABER ICH BIN MASLOS ENTTÄUSCHT!!!

Fangen wir mit den positiven Dingen an:Leslie war einfach genial! Jennifer Lotsi hat wirklich zu dem Charakter gepasst und ist eine wirklich gute Schauspielerin. Ich hatte mir Lesie genau SO vorgestellt. Vielleicht nicht dunkelhäutig, aber sie hat sehr gut gepasst, finde ich!

Auch James war toll(die Haare XD). Kostja Ullmann hat seine Sache gut gemacht. Der Film-James war genauso “unmännlich” wie der Buch-James. Erste Sahne 😀

Tante Maddie (Katharina Thalbach) war herrlich schrullig und sehr goldig 🙂

Laura Berlin als Charlotte war eine der wenigen Personen(mit den bereits Genannten), die mich wirklich begeistert haben und die ich mir auch in anderen Filmen wünschen würde. Da hat der Film wirklich Glück gehabt, dass sie Laura bekommen haben!

Effekte waren auch toll. Gut umesetzt. Lob an die Grafiker 😉

Und das wars auch schon mit den positiven Dingen.
Auf zu den negativen:

Fangen wir mit was unverfänglichen an. Also der gesamte Aufbau:
Was haben die sich eigentlich dabei gedacht?!

1. Zeitsprünge:
Ganz andere Reihenfolge und dementsprechend ist der ganze Plot schiefgegangen. Da ist einfach die Luft rausgewesen. Und warum bitteschön besuchen sie(unlogischerweise) erst Madam Tilney und erst danach den gruseligen Grafen?!

Gideon und Gwendolyn in Rokokoklamotte 😉

2. Wenn wir schon dabei sind: Der Besuch beim Grafen. Das Kleid von Gwenni war eig. blau, aber Schwamm drüber, damit kann ich leben.
Viel wichtiger ist doch die Tatsache, dass Gwenni total dumm dargestellt wird. Und ich meine strohdumm. Sie kann sehr wohl Französisch!!
Außerdem bemerkt Gideon hier, anders als im Buch, dass der unheimliche Graf ihre Gedanken lesen, ähm…hören kann. Und Graf Brompton dürfte sie eig. nicht des “Hochverrats” anklagen, er müsste eig. von der Zukunft begeistert sein. Die Würgemale und vorheriges Würgen des Grafen dürften Gideon auch nicht auffallen bzw. gar nichts davon wissen. Aber genug dazu.

Madam Rossini und Gwenn

3. Wo ist Gwennis kleine Schwester??!

4. Gordon sollte eig. der totale Mädchenschwarm sein, ist im Film aber ein kleines Moppelchen. Nichts für Ungut, wer auch immer ihn spielt, da er offenbar nicht wichtig genug ist um in die Besetzungsliste auf Wikipedia aufgenommen zu werden.
Aber das bringt mich zum nächsten Punkt:

5. Wieso, in Gottes Namen, habt ihr Produzenten, Regisseure und weis der Geier wer, zugelassen, dass ihr völlig unrelevante Szenen eingefügt habt, wie z.B. den Kirschblütenball, das Herumschnüffeln in den Archiven und Gwendolyns Fall aus dem Observatorium. Es hat absolut nichts zur Spannung beigetragen. Aber erinnert mich an was:

6. Falk de Villiers, oder Fronk (wie er ausgesprochen wurde), wird als riesiger Fiesling dargestellt, was so doch gar nicht stimmt.

7. Robert ist eig. der kleine Sohn vom Doktor White und nicht der Bruder von Opa Lukas Montrose.

8. Außerdem kann Gwenni eigentlich von klein auf mit Geistern reden und weis schon von Anfang an mehr über das ganze Zeitreisedilemma.

Gideon, Gwendolyn und Falk. Beknackte Umhänge >_<

9. Mr. Whitemann ist absolut durchschnittlich. Da sehen sogar meine Lehrer besser aus!

10. Im Buch kennt fast jeder die Prophezeiung.

Und zu den Schauspielern von Gwenni und Gideon sag ich lieber nichts, sonst werd ich vielleicht angezeigt XD

Kurzum:

Deutsche Produktion! Ich finde das sagt schon alles.

Der einzige Grund, weshalb ich einen weiteren Teil anschauen würde, ist um Xemerius zu sehen. Das wäre es mir dann doch Wert.

—Kitsune

Advertisements

Published by: Kitsune

I love art of any kind as long as it doesn't involve a long-winded explanation about what it should represent or not. Thus I love to draw. Be it pencil on paper, digital or on a canvas. Of course I'm nowhere near the level of some artists in the world but I like to think that I'm steadily improving. I like reading and drinking tea but also go out if I have the oppurtunity and the right company. I'm a night person which is also the reason why most of my posts are written and published around 11 p.m. to 3 a.m. in the night.

Categories God and the World, SpecialsTags, , , , , , , , Leave a comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s